Suche  Kontakt Login

17. Tübinger Stadtlauf

Der umbrisch – provenzialische Markt in Verbindung mit dem Stadtlauf am Sonntag, 19. September war auch dieses Jahr wieder ein Erfolg und allerbeste Werbung für Tübingen. Tausende von Menschen genossen dieses besondere Erlebnis und verbinden unsere Stadt mit positiven Gefühlen.

Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei unserer Jugendfeuerwehr und ihren Betreuern aus der Aktiven Mannschaft die wieder, wie seit vielen Jahren, beim Absperren der Laufstrecke mitgeholfen haben und dadurch mit anderen zusammen den Stadtlauf erst möglich machen.
Durch diese Mithilfe beim Stadtlauf stellt die Jugendfeuerwehr auch ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis und bietet ein sehr positives Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit.
Erstmalig war die Jugendfeuerwehr mit dem 12 jährigen David Romanwoski auch beim Schülerlauf über 2,5km vertreten. David lief nach 9 Minuten und 24 Sekunden über die Ziellinie und gehört mit dieser Zeit zu den schnellsten Schülern überhaupt. Diese Laufzeit von unserem Kameraden David Romanowski war für mich die sportliche Überraschung des Stadtlaufs, denn ich müsste mich mächtig anstrengen um da mithalten zu können. Auf diese herausragende Leistung kann David und die ganze Tübinger Feuerwehr stolz sein.
Einen hervorragenden Eindruck hat bei der Bevölkerung wieder unser Laufteam bestehend aus Klaus Knöller, Oliver Heininger, Daniel Pietruschka und Christop Schmidt gemacht. In historischen Uniformen gekleidet und mit einer Kopie der Fahne der Freiwilligen Feuerwehr Tübingen versehen, sind die Vier den Stadtlauf mitgelaufen und haben viel Aufsehen und Zuspruch erhalten und waren dabei mit 49 Minuten, auf der langen 7,5km Strecke, noch recht schnell.
Dieses Feuerwehrlaufteam ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Tübinger Stadtlaufs und wie viele Zuschauer, so bin auch ich ein Fan dieses Teams und wünsche mir noch viele solch sympathische und kreative Laufaktionen.
Aber auch im roten Feuerwehrlaufdress war die Freiwillige Feuerwehr Tübingen eindrucksvoll vertreten und bewies damit das der Ausspruch „so schnell wie die Feuerwehr“ keine leere Worthülse ist.
Über die verkürzte Laufstrecke von 5 Kilometern waren Kai Karrer, Axel Künstle, Jörg Künste, Oliver Teurer und Richard Welker von der Abteilung Pfrondorf im Rennen während Abteilungskommandant Steffen Lichtenberger im Hauptlauf über 7,5km eine schnelle Zeit von 37:33min hinlegte.
Von der Abteilung Bebenhausen war Abt. Kommandant Michael Scholz und Patrick Müller mit dabei. Die Stadtmitte war neben dem, bereits erwähnten uniformierten Team, durch Andreas Rabe, Lucas Leidner, Stefan Aichler, Julian Gandenberger und mich vertreten.

Ich würde mich freuen wenn auch nächstes Jahr wieder viele Kameraden und auch Kameradinnen beim Stadtlauf als Helfer und Läufer mit dabei sind und durch ihre Teilnahme unter Beweis stellen, dass die Feuerwehr leistungsfähig und aktiv ist. (Text: Bernd Gugel)

© 2020 Feuerwehr Tübingen Freiwillige Einsatzabteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Login
Suche  Kontakt Login