Einsatzabteilung Stadtmitte

Die Einsatzabteilung Stadtmitte ist eine von 10 freiwilligen Einsatzabteilungen der Feuerwehr Tübingen und im Feuerwehrhaus in der Kelternstraße 21 untergebracht. 2016 hatte sie 93 aktive Angehörige und arbeitete 457 Alarmierungen ab. Der Abteilungskommandant und sein Stellvertreter werden von den Angehörigen der Einsatzabteilung auf fünf Jahre gewählt.

Aufgaben der Einsatzabteilung Stadtmitte sind der abwehrende Brandschutz, die technische Hilfe und die Wasserrettung sowie allgemein die Funktion als Stützpunktfeuerwehr im Löschbezirk. Primäres Einsatzgebiet ist das Stadtgebiet Tübingen inklusive der Stadtteile. Das Einsatzgebiet der Sonderfahrzeuge bzw. der alarmierten Fahrzeuge z. B. im Rahmen der Zuständigkeit als Stützpunktfeuerwehr, erstreckt sich über den Löschbezirk Tübingen und ggf. auch den übrigen Landkreis. Als taktische Einheiten der Einsatzabteilung Stadtmitte sind für den abwehrenden Brandschutz der Löschzug, für die Wasserrettung der Wasserrettungszug und für die technischen Hilfe/Rettung der Rüstzug definiert. Außer dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 (Tü 1/46) ist auch eine Rüstkomponente in einem Abrollbehälter Rüst (AB-Rüst) vorhanden, der dauerhaft auf dem Wechselladerfahrzeug (Tü 1/65) aufgesattelt ist. Die Ausstattung des AB-Rüst ist mit der eines Rüstwagens nach Norm vergleichbar. Auch das im Zeitbereich 1 (Werktags 7 bis 17 Uhr) von der hauptamtlichen Abteilung besetzte Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 (Tü 12/43) verfügt über einen Rüstsatz. Ebenso wie der Rüstzug werden auch das Kleineinsatzfahrzeug (Tü 1/72) für Kleineinsätze, der Einsatzleitwagen 1 (Tü 1/11) durch die Führungsgruppe, sowie die beiden Drehleitern (Tü 1/33-1; 1/33-2), durch die Einsatzabteilung Stadtmitte besetzt. Den Feuerwehrtauchern steht mit dem Gerätewagen Wasser (Tü 1/58) ein Sonderfahrzeug zur Verfügung.

Die Übungen für die gesamte Mannschaft finden zweiwöchig Montag abends statt. Hinzu kommen Übungen für Maschinisten und Angehörige der Feuerwehrtaucher, die sich aus Mitgliedern mehrerer Abteilungen zusammensetzen. Für Gruppenführer stehen zudem Begehungen spezieller Objekte im Stadtgebiet auf dem Dienstplan.

Bei besonderen Anlässen bzw. Veranstaltungen, die die Verkehrsinfrastuktur der Stadt beeinträchtigen, finden teilweise an mehreren Standorten im Stadtgebiet (Wach-) Bereitschaften durch ehrenamtliche Kräfte statt, um im Ernstfall jeden Ort in der Stadt zeitnah erreichen zu können.
Die gesamte Mannschaft ist sowohl in zwei Züge, als auch in 6 Kleinschleifen eingeteilt. Jedem Tag ist eine Kleinschleife zugeordnet (siehe Alarmierung). An Sonn- und Feiertagen hält sich die diensthabende Kleinschleife zur Verfügung (Sonn-/ Feiertagsdienst) und führt ggf. kleinere Übungen durch.

Ansprechpartner

Abteilungskommandant
Martin Gaißer
Stv. Abteilungskommandant
Klaus Knöller
© 2017 Feuerwehr Tübingen Abteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz