Suche  Kontakt Login

Stellvertretender Gesamtfeuerwehrkommandant Erwin Volle beendet aktiven Feuerwehrdienst

Mit dem Erreichen der Altersgrenze hat der ehrenamtliche stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Tübingen, Erwin Volle, vor wenigen Tagen an seinem 65. Geburtstag nach 48 Jahren den aktiven Feuerwehrdienst bei der Einsatzabteilung Lustnau und der Gesamtfeuerwehr Tübingen beendet und ist in die Altersabteilung übergetreten.

Im Laufe seines "Feuerwehrlebens" hat Erwin Volle zahlreiche Lehrgänge und Ausbildungen absolviert sowie das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold abgelegt.

Neben seiner Tätigkeit als Maschinist und Gruppenführer war er von 1985 bis 1994 stellvertretender Abteilungskommandant und von 1994 bis 2009 Abteilungskommandant der Einsatzabteilung Lustnau.

Bis 1999 war er stellvertretender Leiter der Tauchergruppe der Feuerwehr Tübingen.

Von 2008 bis zum Erreichen der Altersgrenze vor wenigen Tagen hatte er das Amt des ehrenamtlichen stellvertretenden Kommandanten der Feuerwehr Tübingen inne. In diesem Zeitraum war er Mitglied im Ausschuss der Einsatzabteilung Lustnau sowie im Ausschuss der Gesamtfeuerwehr Tübingen.

Im Jahre 1997 wurde ihm für mindestens 25 Jahre Einsatzdienst das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber und 2012 für mindestens 40 Jahre Einsatzdienst das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold verliehen.

Für seine Verdienste bei der Feuerwehr wurde Erwin Volle im Jahre 2012 mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber und im Jahre 2017 mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet.

Über diese Zeit sagt er selbst: "Ich nehme aus den letzten 48 Jahren sehr viele schöne Erinnerungen mit, die ich nicht missen möchte. Die Arbeit mit euch bei Übungen und auch im Einsatz hat mir sehr viel Spaß gemacht und wird mir in Zukunft sicher fehlen. Es war eine Zeit in der man immer wieder gefordert und gebraucht wurde, was sich für euch in der Zukunft natürlich nicht ändern wird".

Unter Beachtung der Corona-Regeln gratulierte eine kleine Abordnung der Feuerwehr dem Jubilar, überreichte ihm ein kleines Geschenk und wünschte ihm für seinen jetzigen "Unruhestand" alles erdenklich Gute und vor allem viel Gesundheit.

(Für den Text und die Bilder möchten wir uns bei unseren Lustnauer Kameradinnen und Kameraden recht herzlich bedanken.)

© 2020 Feuerwehr Tübingen Freiwillige Einsatzabteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Login
Suche  Kontakt Login