Suche  Kontakt Login

 Einsatzbericht vom 18. Juli 2015, 19:39 Uhr

F4 Wohnungsbrand führt zu Großeinsatz

Beteiligte Abteilungen:
T1Abteilung 1: Stadtmitte
T2Abteilung 2: Lustnau
T3Abteilung 3: Derendingen
T5Abteilung 5: Bühl
T6Abteilung 6: Hagelloch
T7Abteilung 7: Hirschau
T9Abteilung 9: Pfrondorf
T10Abteilung 10: Unterjesingen
Einsatzort: Tü-Stadt

Einen Großeinsatz für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei löste ein Brand in einem Mehrfamilienhaus im Französischen Viertel aus. Da die Wohnungstür der Brandwohnung offen stand, konnten sich heiße und giftige Rauchgase massiv im Treppenhaus ausbreiten. Dies machte eine Flucht der Bewohner über das Treppenhaus unmöglich. Beide Drehleitern und tragbare Leitern wurden eingesetzt, um die Bewohner aus ihren Wohnungen zu retten. Insgesamt wurden 17 Menschen und ein Hund gerettet. Zur Brandbekämpfung wurden mehrere Atemschutztrupps und zwei C-Rohre eingesetzt, die den Brand im Küchenbereich schließlich löschen konnten. Im Einsatz waren die Einsatzabteilungen Stadtmitte, Lustnau, Derendingen, Hagelloch, Hirschau und Pfrondorf. Für den Fall von Paralleleinsätzen stellten die Einsatzabteilungen Bühl und Unterjesingen die Wachbereitschaft im Feuerwehrhaus Stadtmitte her.

© 2021 Feuerwehr Tübingen Freiwillige Einsatzabteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Login
Suche  Kontakt Login