Suche  Kontakt Login

 Einsatzbericht vom 17. Februar 2018, 08:56 Uhr

G3 Gefahrguteinsatz in Rottenburg-Ergenzingen

Beteiligte Abteilungen:
T1Abteilung 1: Stadtmitte
T3Abteilung 3: Derendingen
T5Abteilung 5: Bühl
Einsatzort: Rottenburg am Neckar

Gegen 9 Uhr am heutigen Morgen wurde der Leitstelle Tübingen auslaufende Flüssigkeit aus einem Behälter in einer Firma in Rottenburg-Ergenzingen gemeldet.

Umgehend wurden durch die Leitstelle Tübingen zahlreiche Einsatzkräfte zur Einsatzstelle entsandt. Zur Unterstützung der Feuerwehr Rottenburg wurde der Gefahrgutzug der Feuerwehr Tübingen alarmiert. Vor Ort konnte eine größere Menge auslaufender chemischer Flüssigkeit festgestellt werden. Die auslaufende Flüssigkeit wurde durch die Feuerwehr aufgenommen und die Halle anschließend, unter anderem mittels eines Großlüfters der Werkfeuerwehr Bosch Reutlingen, belüftet.

Von der Feuerwehr Tübingen war der Gefahrgutzug bestehend aus Einsatzleitwagen (Abt. Stadtmitte), Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Gefahrgut, Löschfahrzeug (beides Abt. Derendingen), Dekontaminationslastkraftwagen Personen, Löschfahrzeug (beides Abt. Bühl) und CBRN-Erkundungswagen an der Einsatzstelle. Außerdem an der Einsatzstelle war der Einsatzleiter vom Dienst (EvD) mit dem Kommandowagen.

© 2022 Feuerwehr Tübingen Freiwillige Einsatzabteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Login
Suche  Kontakt Login