Suche  Kontakt Login

 Einsatzbericht vom 14. Dezember 2017, 13:17 Uhr

F3 Gebäudebrand - Überlandhilfe nach Ammerbuch-Pfäffingen

Beteiligte Abteilungen:
T1Abteilung 1: Stadtmitte
T2Abteilung 2: Lustnau
T10Abteilung 10: Unterjesingen
T12Abteilung 12: Hauptamtlich
Einsatzort: Ammerbuch

Die Feuerwehr Tübingen wurde gegen 13:17 Uhr mit einem Löschzug und zusätzlich dem Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Atemschutz, nach Ammerbuch-Pfäffingen alarmiert.
Dort war es in einem Gewerbegebäude zu einem Brand gekommen, der sich rasch zum Vollbrand entwickelt hat. Nachdem sich keine Personen mehr im Gebäude aufhielten, war auch der Innenangriff ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr möglich, da aufgrund der Gebäudestruktur solcher Anlagen von einem zeitnahen Einsturz auszugehen ist.
Im weiteren Verlauf des Einsatzes kam es zum Einsturz des Daches. Ein wichtiges Ziel war zu verhindern, dass das Feuer auf umliegende Gebäude übergreift. Die Drehleiter löschte das Brandobjekt von oben über ein Wenderohr ab. Von der Einsatzabteilung Stadtmitte rückte später noch das LF16-TS an, um für den, ebenfalls nach Pfäffingen alarmierten, Teleskopmast 42 der Berufsfeuerwehr Reutlingen die Wasserversorgung sicher zu stellen. Diese wurde über eine Strecke von ca. 400m aufgebaut. Neben der Einsatzabteilung Stadtmitte und der hauptamtlichen Abteilung, waren von der Feuerwehr Tübingen die Einsatzabteilungen Lustnau und Unterjesingen mit einem Wechsellader mit Abrollbehälter Strahlenschutz/ Soziales und einem Löschgruppenfahrzeug des Katastrophenschutzes vor Ort.
Die Kräfte der Feuerwehr Tübingen waren rund fünf Stunden im Einsatz.

© 2021 Feuerwehr Tübingen Freiwillige Einsatzabteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Login
Suche  Kontakt Login