Suche  Kontakt Login

 Einsatzbericht vom 10. April 2010, 23:30 Uhr

F3 Gasgeruch im Tübinger Hauptbahnhof

Beteiligte Abteilungen:
T1Abteilung 1: Stadtmitte
Einsatzort: Tü-Stadt

Gegen 23:30 alarmiert die Bundespolizei die Feuerwehr zum Tübinger Hauptbahnhof. In der Bahnhofshalle wurde durch Reisenden und der Bundespolizei ein beißender Geruch festgestellt welcher auch zu leichtem Hustenreiz führte.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Bereich der Bahnhofshalle bereits von der Bundespolizei und Polizei evakuiert worden. Mit Hilfe von Gas- und EX-Warngeräten der Feuerwehr und Stadtwerke wurde der gesamte Innenbereich des Hauptbahnhofes mehrfach überprüft. Sowohl im Innenbereich der HBF als auch in den Gaststätten konnte kein Gas festgestellt werden. Daher konnte nach kurzer Zeit der Bahnhof wieder freigegeben werden.

Was den beißenden Geruch und Hustenreiz ausgelöst hat, ist noch unklar; auch, ob es Gas, Reizgas oder ein anderer Stoff war.

© 2020 Feuerwehr Tübingen Freiwillige Einsatzabteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Login
Suche  Kontakt Login