Suche  Kontakt Login

 Einsatzbericht vom 17. Februar 2010, 12:00 Uhr

F3 Gartenhausbrand

Beteiligte Abteilungen:
T1Abteilung 1: Stadtmitte
Einsatzort: Tü-Stadt

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Mann im Ofen der knapp 50 Quadratmeter großen Hütte ein Feuer geschürt und war dann nach draußen gegangen, um Holz zu machen.
In dem Ofen aber entwickelte sich eine große Hitze, die über das Ofenrohr in den Dachstuhl gelangte und dort vermutlich Dämmmaterial entzündete. Danach griff das Feuer schnell um sich. Um kurz vor 16 Uhr ging bei der Feuerwehr der Alarm ein. Weil zunächst nicht klar war, ob auch die benachbarte Gärtnerei betroffen ist, rückte zunächst der gesamte Löschzug samt Verstärkung ins Schwärzlocher Täle aus.
Zum Schluss hatten 15 Mann der Abteilungen Innenstadt und Derendingen den Brand rasch unter Kontrolle, entfernten sämtliche Dachplatten von dem Gartenhaus, um auch versteckte Glutnester zu löschen, und konnten nach anderthalb Stunden wieder abrücken. Das Gartenhaus ist zerstört und nicht mehr nutzbar.
Der Mann, der das Feuer im Ofen geschürt hatte, muss jetzt mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung rechnen.

© 2020 Feuerwehr Tübingen Freiwillige Einsatzabteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Login
Suche  Kontakt Login