Suche  Kontakt Login

 Einsatzbericht vom 14. Februar 2012, 21:30 Uhr

F1 Feuer auf der Platanenallee

Beteiligte Abteilungen:
T1Abteilung 1: Stadtmitte
Einsatzort: Tü-Stadt

Am Dienstagabend gegen 21:30 Uhr wurde die Abteilung Stadtmitte zu einem Brand auf der Platanenallee / Neckarinsel gerufen.

Bei Eintreffen des Löschfahrzeugs 1/44-1 loderten bereits meterhohe Flammen aus einem der alten Bäume.
 

Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen.
Die Nachlöscharbeiten zogen sich in die Länge, da viele Glutnester nicht direkt erreicht werden konnten. Über eine Steckleiter konnte der Angriffstrupp in zwei Metern Höhe auch die letzten Glutnester ablöschen.
 

Aufwändiger wurde die Brandbekämpfung durch die Entfernung der Brandstelle vom Fahrzeug. Der Baum stand mehrere hundert Meter von der Eberhardsbrücke entfernt, auf welcher das Fahrzeug aufgestellt war. Auch die Entfernung zum Hydranten konnte nur mit zahlreichen Schlauchlängen überbrückt werden.
 

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.
Die genaue Brandursache ist noch unklar. Allerdings wurde laut der Polizei von Zeugen beobachtet, wie zwei Personen mehrere brennende Teelichter in dem bereits teilweise ausgehöhlten Baumstamm aufstellten. Diese feierten vermutlich den Valentinstag. Auf einer naheliegenden Parkbank standen weitere Teelichter zu einem Herz geformt, die nicht entzündet waren.
 

Wir bedanken uns bei Anton Stötzer für die Bilder.

© 2020 Feuerwehr Tübingen Freiwillige Einsatzabteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Login
Suche  Kontakt Login