Suche  Kontakt Login

 Einsatzbericht vom 11. Oktober 2010, 02:15 Uhr

F3 Fernseherbrand im 10. OG

Beteiligte Abteilungen:
T1Abteilung 1: Stadtmitte
Einsatzort: Tü-Stadt

Kurz nach 2 Uhr brannte es in der 10. Etage eines 13-stöckigen Hauses im Weidenweg, Waldhäuser-Ost. Die Feuerwehr, mit 33 Leuten angerückt, löschte das Feuer schnell und verhinderte die weitere Ausbreitung. Da die Spezialisten die Situation gleich richtig eingeschätzt hatten, weckten sie gar nicht erst die anderen Hausbewohner. „Das hätte vielleicht nur unnötige Panik gegeben“, sagte Einsatzleiter Thomas Löhr. So lief die Aktion nahezu unbemerkt von Mitbewohnern und Nachbarschaft ab.

Die 35-jährige Bewohnerin war wegen Rauchgeruchs aufgewacht. Sie bemerkte starken Qualm und dass in einem Zimmer der Fernseher brannte. Intuitiv handelte sie richtig: Sie schloss die Tür zu dem Zimmer, weckte ihre beiden 11 und 14 Jahre alten Kinder und rief die Polizei an. Dann verließen die drei die Wohnung. Nach der ärztlichen Versorgung in einer Tübinger Klinik konnten sie später wieder nach Hause.

Brandursache war offenbar ein Teelicht gewesen, das der 14-jährige Junge angezündet und auf den Fernsehapparat gestellt hatte. Als er schlafen ging, vergaß er die Kerze zu löschen. Der entstandene Sachschaden liegt bei 15 000 Euro. Die Feuerwehr pumpte das Löschwasser über die hausinterne Steigleitung in den 10. Stock. Weil ein Ventil der Leitung im Keller offen war, floss dort Wasser aus.

© 2020 Feuerwehr Tübingen Freiwillige Einsatzabteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Login
Suche  Kontakt Login