Suche  Kontakt Login

 Einsatzbericht vom 21. Dezember 2019, 15:35 Uhr

F3 Brand einer Dachgeschosswohnung in der Altstadt

Beteiligte Abteilungen:
T1Abteilung 1: Stadtmitte
T2Abteilung 2: Lustnau
T9Abteilung 9: Pfrondorf
Einsatzort: Tü-Stadt

Am vierten Adventssamstag gegen halb 4 wurde die Abteilung Stadtmitte der Feuerwehr Tübingen gemeinsam mit der Abteilung Lustnau zu einer Rauchentwicklung in der Tübinger Altstadt alarmiert. Bei Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs konnte ein Feuer in der Dachgeschosswohnung eines historischen Fachwerkhauses festgestellt werden.

Da bereits dichter Rauch zwischen den Dachziegeln hervorquoll, wurde zunächst mit der Drehleiter eine Abluftöffnung geschaffen, während parallel mehrere Trupps unter Atemschutz in das Dachgeschoss vordrangen, um die Brandbekämpfung aufzunehmen. Da auf Grund der schwierigen räumlichen Verhältnisse in der dicht bebauten Innenstadt schnell sehr viele Atemschutzgeräteträger nötig waren, wurden zusätzlich zu den vorhandenen zwei Löschfahrzeugen und der Drehleiter aus der Stadtmitte und einem Löschfahrzeug aus Lustnau im weiteren Verlauf auch die zweite Drehleiter der Abteilung Stadtmitte, sowie je ein Löschfahrzeug der Abteilungen Stadtmitte und Lustnau nachalarmiert, um weiteres Personal zur Einsatzstelle zu bringen. Das Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Atemschutz und der Gerätewagen Logistik ergänzten das notwendige Material.

Durch den vereinten Einsatz aller ehrenamtlichen Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen auf die benachbarten Gebäude verhindert und der Brand schließlich gelöscht werden. Während der Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann durch einen Stromschlag verletzt und zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Ein Bewohner des Hauses wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation behandelt.

Auch Polizei und Rettungsdienst waren mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Der Bereich um die Einsatzstelle war für mehrere Stunden großräumig abgesperrt. Die Einsatzabteilung Pfrondorf besetzte währenddessen mit einem Fahrzeug das Feuerwehrhaus Stadtmitte, um den Grundschutz für das restliche Stadtgebiet sicherzustellen. Nach etwa 4 Stunden war der Einsatz beendet, und alle Kräfte konnten zu ihrem Standort zurückkehren.

© 2020 Feuerwehr Tübingen Freiwillige Einsatzabteilung Stadtmitte
Home  |  Kontakt  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Login
Suche  Kontakt Login